Verpackung und Recycling

Für jeden die richtige Verpackung

Ob Glas (Mehr- oder Einweg), PET (Mehr- oder Einweg), Dose oder Fass – es gibt immer gute Gründe für den Einsatz eines Gebindes.

AUFTEILUNG DER VERKAUFSMENGE 2017
PRODUZIERENDE BETRIEBE

Wir achten bei unseren Gebinden auf minimalen Ressourceneinsatz, Recyclingfähigkeit, eine hohe Anzahl von Umläufen und bestmögliche Qualität. Die 1,5 l-Vöslauer PET-Einwegflasche weist mit 70% den höchsten Recyclatgehalt der Branche auf, die Dose für unser Ottakringer Helles steht dem hinsichtlich Recyclinganteil um nichts nach. Unsere Glas-Mehrweg- und Fassgebinde erfreuen sich speziell in der Gastronomie höchster Beliebtheit.

Wir optimieren laufend die Gebindeformen, achten auf den Materialeinsatz und setzen auf Recyclingkreisläufe zur Reduktion von Materialressourcen und des CO2-Fußabdruckes.

Gebindesplit der Geschäftsbereiche

Entsprechend unserer Mitgliedschaft bei der Nachhaltigkeitsagenda der Getränkeindustrie sind wir bestrebt, den Mehrweganteil stabil zu halten und Recyclingmaterial in hohem Ausmaß einzusetzen.

Im Geschäftsbereich Brauereien ist der Gebindesplit aufgrund der urbanen Konsumgewohnheiten geprägt von einem hohen Anteil beim Mehrweg- und Kellerfass in der Gastronomie sowie von Dose und Glas-Einwegflasche im Handel. Die Anteile von Ein- und Mehrweg-Gebinden konnten auf konstantem Niveau gehalten werden, wobei eine leichte Verschiebung zugunsten der Dose stattfand. Unser Ziel ist es, den Anteil am Mehrwegfass zu steigern und den Materialeinsatz im Einwegbereich so gering wie möglich zu halten.

Im Geschäftsbereich Mineralwasser wollen wir den Mehrweganteil weiterhin stabilisieren bzw. leicht steigern und die hohe Recyclingquote im PET-Bereich kontinuierlich – unter Bedachtnahme auf die Qualität der Produkte – anheben.

Recyclinganteil der Verpackungen

Recycling liegt uns seit Jahren am Herzen, sei es in den Bereichen Papier und Pappe, PET oder Aluminium sowie bei allen anderen Packstoffen.

DURCHSCHNITTLICHER RECYCLINGANTEIL 2017
NACH GEBINDE

  • PET-Flasche
  • Glas-Flasche
  • Dose
 

Recycling im PET-Bereich spart Ressourcen und reduziert den Energieeinsatz und somit die CO2-Emissionen. Der Recyclinganteil der PET-Flaschen soll 2018 auf 55% über alle Gebinde (inklusive der Lohn- und Lizenzfüllung) sowie auf Vöslauer Produkte bezogen auf 66% gesteigert werden. Mittelfristig plant Vöslauer, die Produktion von 1 l-Ohne und 1,5 l-Ohne mit 100% Recyclat durchführen.

Wir legen Wert auf hohe Recyclinganteile in unseren Verpackungen. Da wir eine Steigerung nur im Rahmen der Zusammenarbeit mit unseren Lieferanten erreichen können, pflegen wir enge Partnerschaften.